Der C Dur Akkord am Klavier erklärt - Frei Klavier Spielen
YouTube video

Der C Dur Akkord am Klavier erklärt

Der C Dur Akkord - der wohl am meisten gesuchte Akkord überhaupt! In diesem Beitrag erkläre ich dir den C Dur Akkord, sprich den C Dur Dreiklang.

C Dur Akkord oder Dreiklang?

Ganz einfach - beides. Der Begriff Akkord ist die Bezeichnung für mehrere unterschiedliche Töne, welche auf einem Instrument gleichzeitig gespielt werden und sich harmonisch deuten lassen. Der Begriff Akkord ist somit der Überbegriff, Dreiklang ist der Unterbegriff für eben einen Akkord mit 3 verschiedenen Tönen. Alles klar? 🙂

C Dur Dreiklang

Der C Dur Dreiklang besteht aus den 3 Tönen C, E und G. Diese 3 Töne machen den C Dur Dreiklang aus. Dabei spielt es keine Rolle wie die Töne angeordnet sind und ob sie auch mehrmals verwendet werden - zum Beispiel anstatt C-E-G, C-E-G-C oder C-G-E usw. All dies ist und bleibt ein C-Dur Dreiklang solange die 3 töne C, E und G darin vorkommen.

Umkehrungen des C Dur Dreiklanges

Wenn die Töne C-E-G in dieser Reihenfolge und gleich nebeneinander gespielt werden, spricht man von der sogenannten Grundstellung. Das ist die Grundlage und Ausgangsposition - der Aufbau ist in der Grundstellung sehr übersichtlich, schön der Reihe nach. Nun gibt es aber auch sogenannte Umkehrungen. Wie der Name schon sagt, werden dabei einfach die Töne eines Akkordes anders angeordnet, eben umgekehrt. Für den C Dur Dreiklang gibt es folgende Umkehrungen: E-G-C und G-C-E. Damit es etwas besser verständlich wird, hier auf der Klaviertastatur dargestellt:

C Dur Dreiklang in Grundstellung

C Dur Dreiklang in 1. Umkehrung

C Dur Dreiklang in 2. Umkehrung

Wie du 60 Akkorde in nur 30min lernst!

Es gibt aber eine noch viel bessere Möglichkeit, als einfach jeweils den gewünschten Akkord nachzusehen. Mit der PDF Die wichtigsten Akkorde im Überblick wirst du in der Lage sein, dir in Kürze die am häufigsten verwendeten 60 Akkorde zu merken und sie schnell und einfach zu spielen! Verpasse das nicht.

Leave a Comment:

48