Gehör trainieren am Klavier – 3 Übungen - Frei Klavier Spielen

Gehör trainieren am Klavier – 3 Übungen

Du kannst lernen frei nach Gehör am Klavier zu spielen in dem du dein Gehör trainierst! Viele denken, dass dies einfach gegeben ist - die einen könnens, die andern eben nicht. Das ist aber nicht so - jeder kann dies lernen! Hier zeige ich dir ein paar relativ einfache Übungen für den Anfang mit denen du dein Gehör trainieren kannst.

Gehör trainieren durch Töne finden

Eine einfache Möglichkeit dein Gehör zu trainieren besteht darin, dass du einfach irgendeinen Ton singst. Dann versuchst du diesen Ton auf dem Klavier zu spielen. Wichtig dabei ist, dass du zuerst den Ton singst, dann auf dem Klavier 1-2 Tasten ausprobierst. Danach wieder zuerst den Ton singst und wieder auf dem Klavier 1-2 Tasten ausprobierst. Wenn du einfach wild drauf los Tasten am Klavier anschlägst führt dies wahrscheinlich dazu, dass du den gesungenen Ton dem Ton auf dem Klavier anpasst. Führt zwar schnell zu einem Erfolgserlebnis, ist aber nicht der Sinn der Sache... 😉

Gehör trainieren durch einfache Melodien nachspielen

Eine weitere Möglichkeit dein Gehör zu trainieren ist, dass du eine einfache, kurze Melodie singst und diese dann auf dem Klavier zu spielen versuchst. Es kann eine frei erfundene Melodie sein oder auch gerade ein Teil z.B. deines aktuellen Lieblingssongs. Das Ganze funktioniert auch ohne singen, wenn dir das nicht so liegt. Dann ist es einfach wichtig, dass du die Melodie wirklich gut im Kopf hast.

Gehör trainieren durch einfache Melodien auf dem Klavier verschieben

Du kannst diese einfache Melodie, welche du nun auf dem Klavier spielen kannst auch verschieben. Das heisst du beginnst einfach von einer anderen Taste aus und versuchst dieselbe Melodie von dort aus zu spielen. Spiele dazu die Melodie am Anfang mehrmals von da aus, wo du sie bereits kannst, dass sie sich richtig im Gehör festsetzt. Erst dann wähle einen neuen Start Ton und suche die Melodie von da aus nach Gehör zu spielen.

Gehör trainieren braucht Zeit

Wie bei allem, was man neu lernt braucht es auch beim Gehör trainieren Zeit und etwas Geduld. Du wirst aber sicher schon bald mehr und mehr Fortschritte sehen. Wichtig ist auch, dass du mutig und unbefangen drauflosprobierst. Es ist wichtig viel auszuprobieren und auch oft danebenzugreifen - denn so lernt dein Gehör und die Finger ja auch, dass es eben nicht gepasst hat. So lernst du mehr und mehr dazu und eine Verbindung zwischen deinem Gehör oder deiner Klangvorstellung im Kopf und deinen Fingern wird gebildet. Schlussendlich führt dies dazu, dass du das was du gerade gehört oder im Kopf hast einfach spontan auf dem Klavier spielen kannst! Das ist doch echt coole Freiheit am Klavier!


Möchtest du die wichtigsten Akkorde am Klavier lernen?

Dann hol dir gratis das PDF "Die wichtigsten Akkorde im Überblick". Mit diesem PDF lernst du den Aufbau der wichtigsten 5 Akkorde und kannst sie so selber finden!

Leave a Comment:

2 comments
Add Your Reply